Freiwillige Feuerwehr Falkenberg

 

Home
Aktuelles
Verein
Vorstandschaft
Aktive Wehr
Jugend
Bilder
Fahrzeug und Geräte
Gerätehaus
Übungspläne
Links
Kontakte
Impressum

>>>zurück<<<

Vereinsausflug nach Wien

 

 

Am 24. August 2012 war es so weit. Ein 30 köpfige Crew machte sich am Freitag früh um 6 Uhr auf den Weg nach Wien. Einigen Teilnehmern konnte man die frühe Zeit richtig ansehen.

Nach dem sich alle am Marktplatz in Falkenberg eingefunden hatten, konnten wir unsere Reise sehr pünktlich antreten.

Vor uns lag eine Fahrt von sieben Stunden, die aber wie im Flug verging. Dank einiger Pausen und der guten Wegkenntnis unseres Busfahrers Wolfgang erreichten wir unser Ziel Schloss Schönbrunn pünktlich.

Im Schloss Schönbrunn nahm ein Großteil der Gruppe an einer Audio-Guide-Besichtigung teil. Die restlichen Mannen erkundeten auf eigene Faust das Schloss. Am späten Nachmittag machten wir uns auf dem Weg zum Hotel.

Nach einer kurzen Verschnaufpause machten sich die ersten bereits auf den Weg in die Innenstadt und erkundeten die Lokalitäten vor Ort.

Am nächsten Tag ging es gestärkt nach dem Frühstück auf eine Stadtrundfahrt durch Wien. Hier konnten sich einige Leute noch von der anstrengenden Nacht erholen.

Bei der Rundfahrt sahen wir verschiedene Parlamentsgebäude und Sehenswürdigkeiten von Wien. Ein kurzer Fußmarsch stand auch mit auf dem Programm und wir besichtigten das Hundertwasserhaus und den Stephansdom. Der Nachmittag stand zur freien Verfügung und jeder konnte die Innenstadt auf eigene Faust erkunden.

Bevor es ins Hotel zurückging, machten wir noch einen Abstecher zum Prater. Am Abend besuchten wir zusammen einen Heurigen Abend.  Der Wein floss sehr gut und im Anschluss wurde das Nachtleben von Wien erkundet.

Ehe man sich versah, stand schon wieder der letzte Tag des Ausflugs vor der Tür. Auf der Rückfahrt besichtigten wir das Klosterstift Melk und stärkten uns beim Mittagessen für die restlichen Kilometer.

Dank der Unterstützung des Wetters kann mit Recht behauptet werden, dass der 3-tägige Ausflug bei Jung und Alt hervorragend angekommen ist und ein großer Erfolg war.

Eine Fortsetzung solcher Ausflüge wird es deshalb mit Sicherheit geben.